Künstler von A bis Z:

Heinrich Wolff

Name: Wolff
Vorname: Heinrich
Lebensdaten: Geboren 1875, verstorben 1940
Zu Leben und Werk: Heinrich Wolff wurde am 18.05.1875 in Schlesien geboren und ist im März 1940 in München gestorben. Von 1902 bis 1935 war er Professor an der Kunstakademie Königsberg (bei Ludwig DETTMANNS) - Lehrte 30 Jahre in der Kupferstichklasse - Studien an der Kunstschule in Breslau bei Albrecht Bräuer, an der Berliner Akademie bei Otto Brausewetter, Gerhard Janensch und Hans Meyer sowie an der Kunstakademie München bei Peter Halm. Gründet 1900 mit Ernst Neumann eine graphische Privatschule in MÜNCHEN . Auszeichnungen: Goldene Medaille in Dresden 1899, Goldene Medaille in München 1901 - Aus der Feder seiner Frau Elisabeth stammen so bedeutende Portraits wie die von Agnes Miegel, Käthe Kollwitz und Ina Seidel. Wolff ebnete den Weg für die Kunst der Graphik in Ostpreußen.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Wolff, Heinrich
Agnes MIEGEL - Portrait - Handsignierte OriginalRadierung des MÜNCHENer PRIVATDOZENTEN a.SCHLESIEN
Ausrufpreis/Gebot: 120,00 ¤
Losnr.: 49685

Vorschau-Bild Wolff, Heinrich
Der Physiker Dr. Walter Kaufmann, Radierung, 1930.
Ausrufpreis/Gebot: 280,00 ¤
Losnr.: 62258