Künstler von A bis Z:

Karl August Ohrt

Name: Ohrt
Vorname: Karl August
Lebensdaten: 20.02.1902 Schönwalde - 05.10.1993 Hamburg
Zu Leben und Werk: Bildhauer, Maler, Zeichner, Grafiker; Lehr in der Landwirtschaft; 1924-32 Besuch (mit Unterbrechungen) der Landeskunstschule Hamburg (Malklasse von Julius Wohlers); 1926 Aufenthalt in Dresden; während dieser Zeit kurzzeitiger Aufenthalt am Dessauer Bauhaus; 1926-27 Reise durch Spanien; in den 1930er Jahren wandte er sich der plastischen Arbeit zu; ab 1931 neubeginnendes Studium in der Bildhauerklasse von Richard Luksch (Hamburg); ab 1932 Atelier im Ohlendorffhaus; 1935 Heirat mit Erika Boßmann; 1935 Geburt des Sohnes Timm; 1936 Studienreise nach Griechenland; 1936 wurde seine Figurengruppe "Tanzende Mädchen" (von 1935) aus dem Hamburger Stadtpark als "entartet" entfernt (wurde nach 1945 erneut aufgestellt); die Figur "Tanzendes Bauernpaar" wurde zerstört; 1937 Geburt der Tochter Tinka; 1938 Geburt der Tochter Trude; 1941 Bezug einer Werkstatt in Nienstedten; 1941 Einzug zum Kriegsdienst (Rußland); bis 1947 in sowjetischer Gefangenschaft; nach seiner Rückkehr vorerst nur zeichnerisch tätig; 1961 Mitglied im Deutschen Künstlerbund; Anfang der 1960er Jahre Atelier und Wohnhaus in Rissen; 1961 Edwin-Scharff-Preis der Stadt Hamburg; 1967 porträtierte er Emil Nolde auf dem Totenbett und nahm die Totenmaske ab; 1985 Biermann-Ratjen-Plakette; zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen; zahlreiche öffentliche (Groß-)Aufträge; LITERATUR: BRUHNS, Maike (2001): Kunst in der Krise (Band 2); Dölling und Galitz; Hamburg; S.309-312
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Ohrt, Karl August
Handsignierte OriginalLithographie des HAMBURGer Mitgliedes der GRIFFELKUNST
Ausrufpreis/Gebot: 55,00 ¤
Losnr.: 30378

Vorschau-Bild Ohrt, Karl August
Orig. Lithographie 1957, Pflüger, signiert
Ausrufpreis/Gebot: 50,00 ¤
Losnr.: 36000