Künstler von A bis Z:

Heinrich Graf Luckner

Name: Luckner
Vorname: Heinrich Graf
Lebensdaten: 12.03.1891 Kolberg - 15.08.1970 München
Zu Leben und Werk: 1909-1919 aktiver Offizier; 1914-18 russische Kriegsgefangenschaft; 1915 Begegnung mit Juluis Meier-Graefe; 1919-22 Studium der Malerei in Danzig (bei Fritz Pfuhle) und an der Kunstakademie Dresden (bei Ludwig von Hofmann); Übersiedlung nach Berlin; erste Ausstellung in der Galerie Carl Nicolai; 1924-27 Aufenthalte in Italien, Frankreich, England; während dieser Zeit Ausstellungen in u.a. London, Köln, Duisburg; ab 1929 Wandmalereien in öffentlichem Auftrag; 1937 werden bei der Aktion "Entartete Kunst" zwei Arbeiten beschlagnahmt; 1939-42 Kriegsdienst; 1942 Ehrengast in der Villa Massimo (Rom); 1944-45 Kriegsdienst; kriegsbedingte Zerstörung von beinahe dem gesamten Schaffen; 1947 Gründung der "Sasso-Presse"; 1949-57 Professor an der Kunstakademie Berlin; 1956 Ernennung zum ordentlichen Mitglied der Akademie der Künste Berlin; 1961 Übersiedlung nach München --- LITERATUR: SCHNEIDER, Erich (Hrsg.) (2009): Expressiver Realismus. Die Sammlung Joseph Hierling [Schweinfurter Museumsschriften 166/2009]; Schweinfurt; S. 212
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Luckner, Heinrich Graf
- GEBIET des TODES - 1947 Original Lichtdruck nach Rötelzeichnung GANYMED Berlin f. Gebr.Mann Berlin
Ausrufpreis/Gebot: 32,00 ¤
Losnr.: 32417

Vorschau-Bild Luckner, Heinrich Graf
Großes Aquarell -aus den Monts des Maures- monogrammiert, aus dem Nachlass, datiert 1954
Ausrufpreis/Gebot: 800,00 ¤
Losnr.: 76648

Vorschau-Bild Luckner, Heinrich Graf
Heinrich Graf Luckner Sechs Zeichnungen Griechische Göttin Zeichnung monogr.1947
Ausrufpreis/Gebot: 1.200,00 ¤
Losnr.: 33546

Vorschau-Bild Luckner, Heinrich Graf
Heinrich Graf Luckner Mond und Figurinen sign.Aquarell
Ausrufpreis/Gebot: 600,00 ¤
Losnr.: 32379