Künstler von A bis Z:

Richard Schwarzkopf

Name: Schwarzkopf
Vorname: Richard
Lebensdaten: 11.04.1893 Bonn - 31.05.1963 Düsseldorf
Zu Leben und Werk: Maler, Graphiker, Illustrator; Studium an der Kunstgewerbeschule Düsseldorf (bei Fritz Helmuth Ehmcke); 1919 Mitglied bei "Das Junge Rheinland"; 1933 Professor an der Kunstakademie Düsseldorf; seine Kunst war politisch-konform; 1934 Beteiligung an der "Gemeinschaftsausstellung deutscher Künstler" (Düsseldorf); 1936 Beteiligung an der Ausstellung "Heroische Kunst" (München); 1936 entsteht der SA-verherrlichende Holzschnittzyklus "Deutsche Passion"; 1937 wurde bei der Aktion "Entartete Kunst" eine Arbeit beschlagnahmt; 1937 Vorsitzender des Künstlervereins "Malkasten"; 1937 Beteiligung an der "Großen Kunstausstellung Düsseldorf"; 1940 Beteiligung an der "Frühjahrsausstellung Düsseldorf"; 1941 Beteiligung an der "Herbstausstellung Düsseldorfer Künstler"; 1942 Beteiligung an der Ausstellung "Der Rhein und das Reich. Düsseldorferf Kunstausstellung" (Braunschweig) --- LITERATUR: ALBERG, Werner (1988): Kunst zwischen Propaganda, Anbiederung und Widerstand - Künstlerleben in Düsseldorf von 1933 bis 1945, in: STAECK, Klaus (Hrsg.): Nazi-Kunst ins Museum?; Steidl Verlag; Göttingen; S. 73-83 [hier: 78-79] -- LOHMANN, Julia (1998): Hundertfünfzig Jahre Künstlerverein Malkasten; Richter; S. 80ff. -- PAPENBROCK, Martin/SAURE, Gabriele (Hrsg.) (2000): Kunst des frühen 20. Jahrhunderts in deutschen Ausstellungen [Teil I. Ausstellungen deutscher Gegenwartskunst in der NS-Zeit]; Weimar
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Schwarzkopf, Richard
BERGHÜTTE - OriginalAquarell des BONN geborenen Künstlers aus DÜSSELDORF - Nachlaßstempel † 1
Ausrufpreis/Gebot: 85,00 ¤
Losnr.: 47850