Künstler von A bis Z:

Bruno Müller-Linow

Name: Müller-Linow
Vorname: Bruno
Lebensdaten: 1909 - 1997
Zu Leben und Werk: 1909 in Pasewalk (Pommern) geboren.
Studium in Berlin und Wohnsitz bis 1935. Starke Bindung zum Kreis der Berliner Sezession - Willy Jaeckel, Leo von König. Erste Radierungen 1929. Ausstellungstätigkeit seit 1931. Mitglied der Münchener Sezession, 1950.

Lehrämter: Preussische Lehrerbildung in Lauenburg. 1945-55 Werkkunstschule Braunschweig, Rektorat in Trier. 1956-74 Professor für Zeichnen, Malen und Graphik an der TH Darmstadt.
Seit Emeritierung intensive Arbeit als Zeichner, Radierer und Maler: Ölbild, Aquarell, Glasfenster (Petrusfenster in der Bessunger Kirche), Radierung.

Preise und Auszeichnungen. Arbeiten in Museumsbesitz u.a. Bayerische Staatsgalerie, Nationalgalerie Berlin, Kunsthalle Emden, Oberhess. Museum Gießen. Vertretung durch namhafte Galerien
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Müller-Linow, Bruno
Akt - Ätzradierung
Ausrufpreis/Gebot: 80,00 ¤
Losnr.: 53806