Künstler von A bis Z:

Hanna Achenbach-Junemann

Name: Achenbach-Junemann
Vorname: Hanna
Lebensdaten: 1892 – 1982 In Dortmund geboren
Zu Leben und Werk: Unendeckte Expressionistin. Darstellung von Frauen, Müttern, Kindern, Zirkus und Rummelplatzmotiven.Bekannt besonders die wunderschönen sogn. "Laternenkinder". Später auch Stilleben. Einzel- und Gruppenausstellungen in verschiedensten deutschen Städten, in der ihre Arbeit große Anerkennung fanden, so unter anderem im Folkwang Museum, Essen, Städtischen Museum Wuppertal, Landesmuseum Kassel, Kunsthistorisches Institut Marburg, Städtisches Museum Hagen. 1953 zeigte das Siegerlandmuseum Werke von Hans und Hanna Achenbach in einer großen Gemeinschaftsausstellung. Besonders seltene Gemälde erzielen hohe Preise auf dem Kunstmarkt.
  • Suche: Ölgemälde Aquarelle aller Schaffensjahre
  • Suche: Ölgemälde Aquarelle aus allen Schaffensperioden
  • Suche: Einstein
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!