Künstler von A bis Z:

Theo Garve

Name: Garve
Vorname: Theo
Lebensdaten: 1902-1987
Zu Leben und Werk: Künstlername: Garvé, Theo Vollmer-Name: Garvé, Theo Vollmer Dokument Zweitname: Garvé, Theodor [Quelle: ZI] Geschlecht: m Künstler. Beruf: Maler GEO-Nachweis: Deutschland Staat: Deutschland Geburtsdatum: 1902.11.27 Geburtsort: Offenbach Todesdatum: 1987.05.20 Todesort: Hamburg Erwähnungsort: Frankfurt (Main); Hamburg Fundstelle: AKLIndex Beckmann Schüler ! siehe Wikipedia Max Beckmann....Zu seinen Schülern zählten Theo Garve............. Gründer der Max Beckmann Stiftung in Murnau. Theo Garve ist am 21. November 1902 in Offenbach geboren. Seine ersten Versuche beim Malen wurden durch die Arbeit von August Macke beeinflußt. Garve wurde durch die Poesie fasziniert, die im Gebrauch Mackes von Farbe zugehörig ist. Jedoch entwickelte er sich bald zu einem großen Bewunderer von Beckmann,und zeigt ihm 1926 seine Arbeiten. Beeindruckt von diesen schrieb Beckmann ihn in seine Malklasse bei der Städelschule in Frankfurt ein. Dort zusammen mit Georg Heck, produzierte Garve hervorragende Druckgrafik und einige großräumige Wandbilder, die leider nicht mehr bestehen. 1933 gab es eine erste Ausstellung dieser Malklasse wurde jedoch kurz darauf als entartete Kunst verboten. Folgend wurde die Malklasse geschlossen. Beckmann konnte nicht mehr unterrichten und seine Kursteilnehmer wurden zerstreut. Garve wählte den Weg der internen Auswanderung und fand Unterstützung in seiner Freundschaft zu einem mutigen Maler und neueren zu einem Kunsthändler, Hanna Bekker vom Rath. Ihr 'blaues Haus in Hofheim in der Taunus Region bot Schutz einer großen Anzahl von geächteten Künstlern.. 1937 besuchten Garve und Bekker die Weltausstellung in Paris um unzensierte moderne Kunst, besonders Picassos &##8222;Guernica&##8220; zu sehen. 1941 wurde Garve einberufen. Nach dem Krieg wurde er mit dem Refounding der Städelschule betraut. Während seinerProfessur die fast 20 Jahre umfaßte, legte Garve seine Arbeit fast vollständig zur Seite und malte nur während der Hochschulferien. In seinem Ruhestand blühte seine Arbeit von neuem. Er bereiste Norditalien, die Provence und Majorca. Seine abschließenden Motive waren sein Haus in Hamburg und die Ebenen des Flusses Alster. Theo Garve starb am 20. Mai 1987. Gelisted bei artnet
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Garve, Theo
Sankt Martin, handsignierter Holzschnitt des Beckmannschülers
Ausrufpreis/Gebot: 140,00 ¤
Losnr.: 96651