Künstler von A bis Z:

Gernot Rumpf

Name: Rumpf
Vorname: Gernot
Lebensdaten: *1941 in Kaiserslautern
Zu Leben und Werk: Gernot Rumpf ist ein deutscher Bildhauer. Er ist seit 1981 mit der Bildhauerin Barbara Rumpf (* 1960 in Neustadt an der Weinstraße) verheiratet, mit der er vier Kinder hat, und lebt im Geburtsort seiner Frau. Nach dem Abitur am Altsprachlichen Gymnasium (seit 1964 Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium) in Neustadt absolvierte Gernot Rumpf von 1964 bis 1970 ein Bildhauerstudium mit Diplomabschluss an der Akademie der Bildenden Künste in München bei den Professoren Josef Henselmann (* 1898; † 1986) und Hans Ladner (* 23. August 1930; † 12. August 2001). 1965 eröffnete er eine eigene Werkstatt für Bronzeguss. 1967 bis 1969 erfolgte eine Weiterbildung über ein Stipendium an der Studienstiftung des deutschen Volkes. 1973 erhielt Rumpf an der Universität Kaiserslautern einen Lehrauftrag. Dieser wurde 1979 in eine Professur umgewandelt, die er bis heute (2004) wahrnimmt. 1980 und 1983 hatte er eine Gastprofessur an der Internationalen Sommerakademie Salzburg inne. Gernot Rumpf wurde bekannt vor allem durch seine Brunnen und Plastiken mit pfälzischen und biblischen Motiven, die nicht nur in einigen Städten Deutschlands, sondern z. B. auch in Jerusalem und Tokio zu sehen sind.
  • Suche: Plastiken, Bronzeskulpturen
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!