Künstler von A bis Z:

Willibald Kramm

Name: Kramm
Vorname: Willibald
Lebensdaten: 1891 Frankfurt/Oder - 1969 St. Veit/Österreich
Zu Leben und Werk: Willibald Kramm, „Stadtläufer", wie er sich selbst bezeichnete, Flaneur, fuhr 1951 das erste Mal nach Paris. Paris galt nach wie vor als jene Metropole der Kunst, von der es hieß, dass es unendlich schwer für einen deutschen Maler sei, sich einen Namen zu machen, wenn er nicht den Weg über diese Stadt genommen habe. 1963 entstand dort das „Pariser Skizzenbuch"- Straßencafès, Restaurants, Bars, das Personal und seine Gäste waren die Motive, die Kramm faszinierten. (Quelle: Kurpfälzisches Museum, Heidelberg)
  • Suche: Nur Originale, keine Lithos o.ä.
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Kramm, Willibald
Heiliggeistkirche Heidelberg Mischtechnik 1941
Ausrufpreis/Gebot: 850,00 ¤
Losnr.: 59147

Vorschau-Bild Kramm, Willibald
Stadtpark, große Lithographie auf Bütten, sign., numm. 63/65, 1962
Ausrufpreis/Gebot: 60,00 ¤
Losnr.: 51734