Künstler von A bis Z:

Klaus Hack

Name: Hack
Vorname: Klaus
Lebensdaten: *1966 in Bayreuth, lebt in Seefeld bei Berlin
Zu Leben und Werk: 1991 - 1995 Hochschule der Künste Berlin, Klasse Prof. Rolf Szymanski, Abschluss als Meisterschüler Hochschule der Künste Berlin, Klasse Prof. Lothar Fischer, seitdem zahlreiche Einzel und Gruppenausstellungen Hack wird unter anderen von den renommierten Galerien van der Loo in München, Rothe in Frankfurt, Art Felchlin in Zürch und von Loeper in Hamburg vertreten. Arbeiten von Hack finden sich u.a. in folgenden öffentlichen Sammlungen: Kunsthalle Mannheim, Museum Beelden an Zee (Niederlande), Bayrische Staatsgemäldesammlung, Berlinische Galerie, Museum der Stadt Füssen, Willy-Brand Haus Berlin. Klaus Hack. 2005 erhielt Hack den Lothar-Fischer-Preis, sowie den Kunstpreis der Stadt Limburg.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Hack, Klaus
Grafik, 2008, sign./num., 40x60cm
Ausrufpreis/Gebot: 80,00 ¤
Losnr.: 71180