Künstler von A bis Z:

Jeane Flieser

Name: Flieser
Vorname: Jeane
Lebensdaten: geb. 07.06.1912 Kiel gest.: 12.02.2007 Berlin
Zu Leben und Werk: ab 1924 in Berlin. Dort ab 1936 Malerei-Stud.: Vereinigte Staatsschulenfür freie u. angew. Künste bei G.W. Rössner, L. Bartning u. M. Kauss; wg. jüd. Vater Studien u. Arbeitsverbot. Ab 1947- 53 Meisterschülerin von Karl Schmidt-Rottluff an der HBK Berlin. F.s Werk umfasst am Expressionismus orientierte, von zersplitterten, aufgebrochenen Strukturen und stark konturierten Formen dominierte Ölgemölde und Graphiken. Zentale Themen sind, geprägt durch die eigene Biogr., Zerstörung, Verlust, Trauer und die versch. Facetten der Erinnerung. Zahlreiche Werke in verschiedenen öffentlichen Sammlungen, wie Berlinische Galerie oder Landesmuseum von Schleswig-Holstein, Schloß Gottorf. Ausst.:(Auswahl) 1965 Frankfurt/M. Kunst-Kab. Hanna Bekker vom Rath, 1988 Ulm, Galerie im Kornhauskeller, Berlin: Profession ohne Tradition 1992 im Martin-Gropius-Bau,Rendsburg. Jüd. Museum, 1997. Lit.: Wetzel, B.: Jeane Flieser zum 85 Geburtstag: Mit meiner Arbeit Zeitzeuge sein.- Rendsburg: Jüd. Mus., 1997 Bilder von Jeane Flieser sind im Handel fast nicht erhältlich, da große Teile ihres Werkes sich in öffentlichen Besitz befinden. Besonders das Spätwerk von Jeane Flieser befindet sich fast geschlossen im Besitz des Landesmuseums Schloß Gottorf in Schleswig.
  • Suche: alles
  • Suche: Suche Ölbilder aus allen Schaffensperioden.
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!