Künstler von A bis Z:

Franz Grickschat

Name: Grickschat
Vorname: Franz
Lebensdaten: Erlenfließ/Ostpreußen 3.5.1912 – 19.10.2003
Zu Leben und Werk: Kurze Biografie von Franz Grickschat

Er wurde am 3.5.1912 in Erlenfließ, einem kleinen Dorf im nördlichen Ostpreußen geboren und verstarb am 19.10.2003 in der Hansestadt Lübeck.

Frühes Interesse am Zeichnen und bildnerischen Gestalten. Teilnahme an einem Fernkurs im Zeichnen und Malen, danach autodidaktische Weiterbildung. Auch schriftstellerische Betätigung.

Wurde wegen einer Gehbehinderung nicht zum Kriegsdienst eingezogen und kam durch einen - wohl lebensrettenden - Umstand Ende 1944 aus Ostpreußen raus.
Zunächst nach Schlesien, dann in die Hansestadt Lübeck. Fand hier eine Existenz als Modelleur.
Nach Eintritt in den Ruhestand wieder intensive Beschäftigung mit der Druckgrafik und auch Herstellung von Exlibris, meist Linolschnitte, aber auch Holzschnitte und in der selten angewandten Methode des Gipsschnittes.
Die Beschäftigung mit der Druckgrafik half ihm über viele gesundheitliche und andere Probleme hinweg.

Der Künstler war bis zu seinem Tod Mitglied der Deutschen Exlibris Gesellschaft.

Ein komplettes Werkverzeichnis finden Sie unter: www.grickschat.de

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Short Biograpy of Franz Grickschat

He was born on May 3rd 1912 in a small village named Erlenfliess in the north of Eastprussian. He died on October 19th 2003 in Lübeck a town near by the Eastsea.

Already in his younger years he is interested in draw, paint and plastic artwork. Participation on a homestudy for drawing and painting, after that self-taught person. Also practise as a writer in newspapers.
He hasn`t been a soldier in worldwar 2nd, because he is disabled on his leg. Through a - suppose lifesaving - circumstance he has come at the end of 1944 from Eastprussian to Silesian and than to Lübeck near by the Eastsea. There he found a livelihood as a patternmaker.
Since he was a pensioner, he was working intensiv for his print grafics and also production of exlibris, mostly linoleumcuts but also woodcuts and gypsumcut.
This working was helping him about many health- and other problems.

Till his dead he was a member of the German Exlibris Society and he is known through his cuts in wood, linoleum and in gypsum (stone).

All his works you can see at: www.grickschat.de

  • Suche: Alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!