Künstler von A bis Z:

Walter Schnackenberg

Name: Schnackenberg
Vorname: Walter
Lebensdaten: 1880-1961
Zu Leben und Werk: Walter Schnackenberg wird 1880 in Bad Lauterburg geboren, Mit 19 Jahren geht er nach München und besucht dort zuerst die Malschule von Heinrich Knirr. Anschließend studiert Schnackenberg an der Akademie bei Franz von Stuck. Schnackenbergs Stärke liegt vor allem auf dem Gebiet der Zeichnung. Er zeichnet Entwürfe für die damals bekanntesten Kunstzeitschriften "Jugend" und den politisch satirisch ausgerichteten "Simplizissimus". Immer wieder reist Schnackenberg nach Paris, wo er sich insbesondere für das künstlerische Gesamtwerk des frühzeitig verstorbenen Henri de Toulouse Lautrec interessiert und sich davon inspirieren lässt. Walter Schnackenberg verbringt seine letzten Jahre in Rosenheim, wo er 1961 stirbt.
  • Suche: Zeichnungen, Aquarelle, Gemälde
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!