Künstler von A bis Z:

Imre Koscis

Name: Koscis
Vorname: Imre
Lebensdaten: 1937 in Karcag/Ungarn – 1991 in Kaltenherber
Zu Leben und Werk: Imre Kocsis ist bekannt für dreidimensionale Abstraktionen, die in den Raum eingreifen und ihn gliedern. Der Künstler gehört in die Gruppe der konkreten Künstler wie Max Bill oder Günter Fruhtrunk. 1937 geboren in Karcag/Ungarn 1956 Emigration nach Deutschland 1958 HfbK Hamburg, Studium und Assistenz 1965 Galerie Leonhart, München, erste Ausstellung seit 1971 Düsseldorf 1980 Aufenthalt in New York, P.S.1 (7 Monate) 1978/82 Gastatelier des Stedelijk Museum, Amsterdam 1989 Karl Ernst Osthauspreis der Stadt Hagen seit 1985 Gastdozent der Schule für Bildende Kunst, Abteilung Bildhauerei, Reykjavik, Island gestorben am 1. Januar 1991 in Kaltenherberge, Eifel Ausstellungen (Auswahl) 1976 Galerie v. Bartha, Basel 1979 Galerie Christel, Stockholm 1980 P.S.1. (Projekt Studio One), New York 1981 red and blue gallery, Maastricht 1984 Galerie Schoeller, Düsseldorf, Galerie Loehr, Frankfurt/Main, mit Claus Schoen 1985 Repères, Paris 1987 Mathematik in der Kunst der letzten 30 Jahre, Wilhelm Hack Museum, Ludwigshafen (Beteiligung) 1988 Galerie Schoeller, Düsseldorf 1989 Galerie Konstruktiv Tendens, Stockholm Galerie Loehr, Frankfurt/Main 1990 Frankfurter Kunstverein, Steinernes Haus am Römerberg, Frankfurt/Main 1991 Städtische Galerie, Lüdenscheid 1992 Stiftung für Konkrete Kunst, Repères,Paris: dix ans pour l'art construit" (Beteiligung) 1993 Kunsthaus am Moritzplatz, Berlin 1994 Galerie Schoeller, Düsseldorf, "Vom Bild zum Raum", Gesellschaft für konkrete Kunst, Bonn 1996 "Ohne Titel", Städtisches Museum, Gelsenkirchen 1997 Donation Repères, Art construit - concret, Macon(Beteiligung) 1998 Mies van der Rohe Haus, Berlin 1999 Galerie Schoeller, Düsseldorf 2002 Eröffnung der Sammlung Peter C. Ruppert im Kulturspeicher Würzburg (Beteiligung) 2004 Sammlung Schoeller, Leopold Hoesch Museum, Düren,(Beteiligung) Musée de Cambrai,donation, Sammlung André le Bozec (Beteiligung) art construit – art concret, donation eva-maria fruhtrunk (Beteiligung) 2006 Galerie für Konkrete Kunst Berlin/Potsdam Ausstellung Imre Kocsis Galerie Lausberg, personal structures: schwarzweiss als farbe (Beteiligung) Szenenwechsel Imre Kocsis, Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
  • Suche: ALLES
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!