Künstler von A bis Z:

hanns schimansky

Name: schimansky
Vorname: hanns
Lebensdaten: 1949
Zu Leben und Werk: 1949 in Bitterfeld geboren aufgewachsen in Stralsund und Rostock 1968-72 Landwirtschaftsstudium an der Universität Rostock 1972-77 Berufspraxis in der Getreidewirtschaft während der Schul- und Studienzeit Teilnahme an Zeichenzirkeln, wichtige Anregungen durch Johannes Müller ab 1974 Förderung durch Gerhard Kettner 1977-80 Stipendium als Meisterschüler an der Akademie der Künste der DDR in Berlin, bei Gerhard Kettner Berlin wird Wohn- und Arbeitsort 1985 Wilhelm Höpfner Preis der Winckelmann-Gesellschaft, Stendal 1990 Stipendiat des Kunstrings Folkwang, Essen 1993 Stipendium der Stiftung Kulturfonds, Berlin 1996 Grafikpreis der Kunstmesse Dresden 1996-97 Stipendium Cité Internationale des Arts, Paris seit 1997 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin seit 1998 Professur an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee 2001 Felix-Hollenberg-Preis für Radierung, Albstadt Hanns Schimansky lebt in Berlin
  • Suche: alles
  • Suche: alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild schimansky, hanns
(Stehender Akt im Atelier), Lithografie 1980
Ausrufpreis/Gebot: 97,00 ¤
Losnr.: 95109