Künstler von A bis Z:

Brigitta Krug von Nidda

Name: Krug von Nidda
Vorname: Brigitta
Lebensdaten: 09.03.1900 Schwarzenberg-05.01.1977 Leipzig
Zu Leben und Werk: Eigentlich Krug von Nidda und von Falkenstein. Vater war bis 1918 sächsischer Kultusminister und trat als Mäzen auf, Domherr zu Wurzen (Porträtkopf von Georg Wrba an der Kanzel), Schwester= Malerin Anna-Gela K.v.N.u.v.F. - Brigitta K.v.N. studierte an der Kunstakademie Dresden, wohnte auf Schloß Frohburg, Vertreibung und Ortsverbot 1945, lebte dann von Mindestrente u. Restaurierungen in Leipzig.- Werksammlung Museum Schloß Frohburg b. Leipzig.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Zur Zeit keine aktuellen Lose!