Künstler von A bis Z:

Esteban Fekete

Name: Fekete
Vorname: Esteban
Lebensdaten: geboren 1924 in Cinkota (Ungarn), gestorben 2009
Zu Leben und Werk: 1924 Esteban Fekete wird am 11. August in Cinkota bei Budapest als einziges Kind von Irma und Istvan Fekete geboren. 1928 Durch eine berufliche Veränderung des Vaters Umzug in die Türkei. 1932 Rückkehr nach Cinkota zu Verwandten ins Elternhaus der Mutter, um ein geregeltes Schulleben zu gewährleisten. 1942 Abitur; Mittelstreckenläufer-Training; Aufnahme des Baningenieur- Studiums am Polytechnikum Budapest. 1947 Ausreise mit Sportlern nach Paris ohne Rückkehr. 1948 Auswanderung nach Argentinien; Arbeit als Ingenieur in einer Baufirma. 1950 Eheschließung mit der argentinischen Chemie-Studentin Maria A. Rongine. 1951 Erwerb der argentinischen Staatsangehörigkeit; Teilnahme an den Panamerikanischen Wettkämpfen. 1952 Beginn zu zeichnen und zu malen, ermuntert durch seine Frau, gefördert von Künstlern und besonders vom verehrten Professor Julio E. Payro, argentinischer Kunstkritiker; erste Ausstellungen in Buenos Aires. 1957 Seine Frau promoviert zum Doktor der Chemie. Stipendiumsjahr in Heidelberg; Ausstellungen in Deutschland. 1958 Rückkehr nach Buenos Aires; seine Frau zufrieden, er nicht. 1960 Reise nach Darmstadt. 1961 Erster Farbholzschnitt für ein Ausstellungsplakat im Frankfurter Kunstkabinett. 1962 Zweite Rückkehr nach Argentinien, da Maria Fekete keine befriedigende Arbeit findet. 1964 Endgültiger Abschied vom Elternhaus Maria Feketes; Niederlassung in Darmstadt. 1965 Bau eines eigenen Hauses in Roßdorf; Ausbruch einer dank guter Ärzte schnell ausheilenden Lungentuberkulose. 1971 Maria Fekete Professor an der Technischen Hochschule Darmstadt. 1978 Erhalt derdeutschen Staatsbürgerschaft. 1979 Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis für bildende Kunst des Landkreises Darmstadt-Dieburg. 1980 Tod der Schwiegereltern innerhalb eines Tages; letzte Reise nach Argentinien. 1984 Retrospektive zum 60. Geburtstag in der Saalbau-Galerie, Darmstadt; Einrichtung eines Zweitwohnsitzes in Irland. 1987 Wanderausstellung durch ungarische Städte, Eröffnung in der József-Attila Universität in Szeged. 1989 Ausstellung in der National-Galerie Budapest. 1994 Retrospektive Malerei und Graphik zum 70. Geburtstag in der Kunstballe Darmstadt, in Zusammenarbeit mit der Galerie Netuschil, Darmstadt. 1996 Einrichtung des Fekete-Kabinetts im Kunstverein Roßdorf; Dauerleihgabe einer Gemäldesammlung an das Hotel Bessunger Forst, 9 Roßdorf bei Darmstadt. 1999 Retrospektive zum 75. Geburtstag im Bilderkabinett Markwart Müller Linow, Darmstadt. FEKETE verstarb am 29.03.2009 Bis zu seinem Tod lebte Esteban Fekete abwechselnd in vierteljährlichem Wechsel in Kenmare, Irland, und in Roßdorf bei Darmstadt. http://www.esteban-fekete.de
  • Suche: fekete
  • Suche: Alles
  • Suche: alles
  • Suche: gesamtes Angebot von Fekete, Esteban
  • Suche: Druckgraphik Gemälde
  • Suche: Holzschnitt "Bruchsal" oder "Schloss"
  • Suche: Farbholzschnitte
  • Suche: Farbholzschnitte
  • Suche: alles
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild Fekete, Esteban
- DAS PFERD - OriginalHolzschnitt des Großen UNGARISCHEN KOSMOLPOLITEN - handsigniert 50 x 40cm
Ausrufpreis/Gebot: 50,00 ¤
Losnr.: 23698

Vorschau-Bild Fekete, Esteban
Esteban Fekete " Das alte Pferd "
Ausrufpreis/Gebot: 30,00 ¤
Losnr.: 60239

Vorschau-Bild Fekete, Esteban
LA POULE Originalholzschnitt 1975, gerahmt
Ausrufpreis/Gebot: 55,00 ¤
Losnr.: 96601

Vorschau-Bild Fekete, Esteban
o.T., Farbholzschnitt
Ausrufpreis/Gebot: 110,00 ¤
Losnr.: 94624

Vorschau-Bild Fekete, Esteban
Originalholzschnitt des grossen UNGARISCH-INTERNATIONALEN Künstlers zu PIRANDELLO handsigniert 1968
Ausrufpreis/Gebot: 45,00 ¤
Losnr.: 12247

Vorschau-Bild Fekete, Esteban
Werkverzeichnis 1971 - 1981 mit handsign. Farbholzschnitt
Ausrufpreis/Gebot: 48,00 ¤
Losnr.: 89969