Künstler von A bis Z:

Günter BLENDINGER

Name: BLENDINGER
Vorname: Günter
Lebensdaten: (* 1945 Meuselwitz)
Zu Leben und Werk: GÜNTER BLENDINGER 1945 in Meuselwitz geboren. Ausbildung und Tätigkeit als Maschinenbauer und Kraftfahrer. 1969-74 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee u. a. bei Arno Mohr, Werner Klemke, Axel Bertram. Seit 1974 freischaffend als Maler und Grafiker in Berlin und Zepernick. AusstellungsbeteiIigungen U. a. in Moskau, Sofia, Warschau, Kanada, USA, seit 1974 an den Kunstausstellungen der DDR in Dresden und den Bezirkskunstausstellungen in Berlin; "100 ausgewählte Grafiken" 1983, 1985 und 1987; 1992 Museum der Stadt Gladbeck; 1993 Stadtgalerie Erfstadt; 1995 Lindenau Museum, Altenburg; Landeskunstausstellung Brundenburg; Stadthaus Olten. EinzeIausstellungen 1975 und 1983 in der Kulturbundgalerie "Zu den 7 Raben", BerlinKöpenick; 1976 mit Georg Maher, HdJT, Berlin; 1980 Kleine Galerie des Braunkohlenwerkes Regis Breitingen; 1982 Kulturbundgalerie Bernau: 1983 Beteiligung am "Berliner Atelier"; mif L. Gemmel, Galerie im Turm, Berlin; 1984/1985 in verschiedenen Berliner Betrieben; 1985 Jugendklub Hanseat, Salzwedel; 1985 Studio Bildende Kunst, BerlinLichtenberg; 1986 Kleine Konditorei, BerlinPankow; 1987 Galerie im Prater, Berlin, Kleine Galerie Seelow; Galerie im WF Berlin, Oberschöneweide; 1988 mit L. Bischof, M. Butzmann, G. Medoch, K. Hartwig im Haus der DSF Berlin; 1989 Galerie am Schloßberg, Gadebusch; 1990 Kulturbundgalerie, BerlinLichtenberg; Galerie in der staatlichen Arztpraxis Starkenberg; Galerie Bernau; 1991 Waldkater Bernau; Galerie 100, Berlin Oberschönhausen; 1992 Galerie Oberlicht, Berlin Kreuzberg; 1994 Galerie "S", Berlin Pankow; 1995 mit M. B. Cardenas, Galerie Bernau.
  • Suche: zur Zeit keine Gesuche
nach Büchern über: 

Aktuelle Lose: (zu den Details: Losnr. oder Bild anklicken !)

Vorschau-Bild BLENDINGER, Günter
RADIERUNG "Berlin, U-Bahnstation", 1988.
Ausrufpreis/Gebot: 50,00 ¤
Losnr.: 47826