Künstler von A bis Z:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

für die Nutzung des Dienstes www.eART.de vom 27.12.2010

  1. Mit der Anmeldung erkennt der Benutzer die Nutzungsbedingungen der eART.de in der jeweils neuesten Fassung als maßgeblich an. Über Änderungen der Nutzungsbedingungen werden die bereits angemeldeten Benutzer durch den email-Newsletter benachrichtigt, soweit sie ihn nicht abbestellt haben.
  2. eART.de ist eine Auktions- und Handelsplattform, in der Anbieter und Suchende von Kunstwerken mit diesen Gegenständen handeln können. eART.de bietet Verkäufern und Käufern eine Markt-Plattform, auf der Benutzer Kunstwerke anbieten können, die der Höchstbietende durch Verkauf gegen Höchstgebot nach Zeitablauf erwirbt. eART.de übernimmt keine Gewähr für die jederzeitige Verfügbarkeit ihrer Webseiten http://www.eART.de und die stetige Störungsfreiheit des gesamten technischen Ablaufs der Markt-Plattform. Sie zeichnet insbesondere nicht dafür verantwortlich, wenn und soweit Angebote oder Gebote aufgrund
  3. technischer Probleme nicht verarbeitet oder gespeichert werden. eART.de übernimmt auch keine Gewähr für die Übereinstimmung der System-Uhrzeit mit einer offiziell festgestellten Uhrzeit.
  4. eART.de ist keine Auktion im Sinne der Gewerbeordnung. Das Auktionsende wird nicht dadurch bestimmt, dass mangels anderweitiger Gebote ein Zuschlag erteilt wird, sondern dadurch, dass ein Endtermin (Parkettschluss) erreicht wird. Es handelt sich um einen Verkauf per Höchstgebot.
  5. Anmelden kann sich jede Person, die voll geschäftsfähig ist und das 18. Lebensjahr beendet hat. Alle Erklärungen dürfen nur im eigenen Namen abgegeben werden.
  6. Für Käufer ist die Benutzung unserer Webseiten  kostenlos. Anmelden, Bieten und Kaufen sind kostenlos. Die Gebühren für Verkäufer werden entsprechend der jeweils gültigen Preisliste erhoben, welche Bestandteil diese AGB´s ist. (hier geht’s zur Preisliste).
  7. Der Verkäufer bindet sich für die Dauer seines Angebots auf den Webseiten http://www.eART.de seine Waren an den Höchstbieter zu verkaufen.
  8. Es ist verboten, für selbst angebotene Artikel Gebote abzugeben oder durch Beauftragte abgeben zu lassen.
  9. Verkäufer und Käufer haben wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Verkäufer dürfen keine Angebote in Auktionen einstellen, die gegen gesetzliche Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstoßen. Es ist verboten, andere Waren und Dienstleistungen außer Kunstgegenständen anzubieten.
  10. Es ist verboten, Angebote unter anderem Namen und oder mit falschen Angaben, insbesondere unter falscher Identität zu machen.
  11. eART.de tritt lediglich als Vermittler zwischen Anbieter und Interessenten auf. Alle weiteren Vorgänge zwischen Käufer und Verkäufer - wie Versand, Übergabe, Zahlungsabwicklung - haben diese selbst zu regeln.
  12. eART.de übernimmt keine Haftung für die Echtheit und den Zustand der Kunstwerke.
  13. Verkäufer dürfen insbesondere keine Bilder und Texte auf Server der eART.de oder eines Dritten, der im Auftrag von eART.de  handelt, übertragen und speichern, an denen er keine Nutzungsrechte hat oder deren Inhalt oder Form gegen gesetzliche Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstößt. Dasselbe gilt für Bilder und Texte, auf die durch Eintrag eines URL verwiesen wird (Link oder andere Verweisformen). Verkäufer dürfen insbesondere auch keine Werbung für ihr übriges Angebot oder das Angebot Dritter, insbesondere nicht in Form von Links oder anderen Verweisformen, machen.
  14. Der Verkäufer hat über das angebotene Kunstwerk, insbesondere seinen Erhaltungszustand, vollständig zu informieren. Es gelten die gesetzlichen Vorschriften der Gewährleistung wegen Rechts- und Sachmängeln. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes zwischen Käufer und Verkäufer vereinbart wurde, steht dem Käufer ein Rücktrittsrecht zu, welches er innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Kaufgegenstandes ausüben muß. Angefallene Versand- und Rückversandkosten gehen in diesem Falle zulasten des Käufers.
  15. Ein Bieter ist so lange an sein Gebot gebunden, bis es durch ein höheres Gebot eines anderen erlischt, längstens jedoch bis zum Ablauf der vom Verkäufer bestimmten Angebotszeit und eines sich hieran anschließenden angemessenen Zeitraums zur Durchführung des erfolgreichen Verkaufs gegen Höchstgebot. Die Schlusszeit des Verkaufs gegen Höchstgebot bestimmt sich ausschließlich nach der System-Uhrzeit der eART.de
  16. Mit Ablauf der vom Verkäufer bestimmten Zeit kommt zwischen dem Verkäufer und dem Höchstbieter ein Kaufvertrag zustande. Für die Abwicklung zwischen Verkäufer und Käufer nach erfolgreichem Verkauf gegen Höchstgebot gilt das deutsche Kaufrecht. Verkäufer und Käufer regeln die Einzelheiten der Transaktion selbst, es sei denn, dass Verkäufer oder Käufer einen kostenpflichtigen Abwicklungsservice der  in Anspruch nehmen.
  17. Hinweise zum Datenschutz und zur Speicherung von Daten: eART.de teilt am Ende der Auktion dem Verkäufer und dem Höchstbieter die email-Adresse, den Namen und die Postanschrift des jeweils anderen  Handelspartners mit. Im Übrigen werden die bei der Anmeldung angegebenen persönlichen Daten vertraulich behandelt.
  18. Soweit eART.de Feedback-Informationen über das Verhalten von Verkäufern bzw. Käufern bei der Durchführung früherer Verkäufe gegen Höchstgebot für andere Benutzer der Webseiten der eART.de zugänglich macht, dienen diese Informationen ausschließlich zur Vertrauensbildung zwischen den Benutzern der Webseiten. eART.de behält sich vor, nach eigenem Ermessen Feedback-Kommentare ohne Begründung zu entfernen.
  19. Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung der Feedback-Informationen einverstanden. Die Verwendung der Feedback-Informationen zu anderen Zwecken, insbesondere zu Werbeaktionen, ist ausdrücklich untersagt.
  20. eART.de ist berechtigt, Angebote einer Kategorie in eine andere Kategorie einzuordnen, bzw. Angebote zu löschen, falls sie nicht in das von eART.de vorgesehene Spektrum von Kunstgegenständen fallen.
  21. eART.de übernimmt keine Gewähr, Garantie oder Haftung für Angebote oder Gebote sowie die Erfüllung von Kaufverträgen.
  22. eART.de behält sich vor, Verkäufer oder Käufer bei Verstößen gegen Gesetze, die guten Sitten, diese Nutzungsbedingungen oder aus sonstigen Gründen nach eigenem Ermessen zeitweilig oder dauerhaft auszuschließen oder einzelne Angebote oder Gebote abzulehnen bzw. Verkäufe gegen Höchstgebot zu beenden und Bilder bzw. Verweise auf Bilder (Links oder andere Verweisformen) von ihren Webseiten zu entfernen.
  23. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam oder unvollständig sein, so wird die rechtliche Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksamen oder unvollständigen Bestimmungen sind dann durch rechtlich wirksame Bestimmungen zu ersetzen, die den mit den unwirksamen oder unvollständigen Bestimmungen angestrebten wirtschaftlichen Zweck ganz oder annähernd erreichen.