Künstler von A bis Z:

Stankowski, Anton : Stankowski: 1+1=3,siebdr./bütten aus 4er serie,sign,ea,dat.,1995,blatt 70x70,motiv53x53. (Losnr. 101222)

Stankowski, Anton : Stankowski: 1+1=3,siebdr./bütten aus 4er serie,sign,ea,dat.,1995,blatt 70x70,motiv53x53.
Ausrufpreis: 10,00 ¤
Aktuelles Gebot: 55,00 ¤
Erhöhungsbetrag: 5,00 ¤
Nächstes mögliches Gebot: 60,00 ¤
Höchstbieter: kamari (0)
Anzahl Bieter (Gebote): 4 (5)
Beginn der Auktion: 08/07/19 11:36:14
aktuelles Datum/Zeit: 21/07/19 06:18:12
Ende der Auktion: 15/07/19 11:36:14
Verbleibende Zeit: Los ist geschlossen!
Verkäufer: angorama3 ( 1)
Standort: Freiburg i. Br.

Beschreibung:

Anton Stankowski "1+1=3" (Titel) 1 Siebdruck auf Bütten, 1995, Blattgröße 70cm x 70cm Motivgöße 54cm x 54cm, unten rechts ausserhalb vom Moptiv signiert („stankowski“) und datiert („95“) unten links („ea“), gedruckt bei Indinger in Stuttgart Das Blatt befindet sich in einwandfreiem Zustand. Mit nur zwei Farben auf grauem Untergrund erzeugt der Künstler drei ineinander geschachtelte Flächen, ohne dabei eine Randlinie zu benötigen. Die Neigung der Linien entspricht fast der in seinem wohl berühmtesten Markenzeichen, dem der Deutschen Bank. Anton Stankowski ist eine Legende, oder, wie ihn die Frankfurter Allgemeine Zeitung einmal in ihrem Feuilleton bezeichnet hat, ein Multitalent: Anton Stankowski, 1906 in Gelsenkirchen geboren, bis 1938 in Zürich und nach Ende seiner langen Zeit in russischer Gefangenschaft nach dem Zweiten Weltkrieg in Stuttgart tätig, hat sich schon in jungen Jahren als Maler, Grafiker und Fotograf einen Namen gemacht. Nach dem Krieg konzentrierte sich Stankowski neben grafischen Arbeiten auf die Malerei und schuf auch hier bedeutende Werke. Zahlreiche Städte und Museen haben Anton Stankowski mit Ausstellungen geehrt. Die von ihm geschaffenen Bilder, die dem Konstruktivismus zugerechnet werden, wurden bei mehreren großen Retrospektiven anlässlich seines 85. Geburtstages, so u. a. in der Galerie der Stadt Stuttgart, einem großen Publikum gezeigt. Noch bekannter als seine Fotos und Bilder, ja sogar bekannter als er selbst, ist seine angewandte Kunst.Aus Anlass seines 100. Geburtstages wurde Stankowski in drei renommierten Institutionen mit einer großen Retrospektive geehrt: Staatsgalerie Stuttgart, Haus für konstruktive und konkrete Kunst in Zürich und Museum Folkwang in Essen. Es handelt sich um Anton Stankowskis letzte Grafik bzw.Grafikserie. Neben 40 vollständigen, nummerierten Mappen mit je vier Blättern entstanden von drei der Blätter (außer gelb-rot) jeweils bis zu 10 weitere Blätter, die mit e.a. gekennzeichnet sind. Privatverkauf. Rückgabe ist nach vorheriger schriftlicher Absprache mit dem Verkäufer innerhalb von 14 Tagen auf Kosten des Käufers möglich. Versandkoswten in D 10 Euro, in der EU 18 Euro.

Hinweis an den Bieter:

Üblicherweise gewährt der Verkäufer ein 14-tägiges Rückgaberecht, Versandkosten trägt der Käufer. Abweichungen hiervon sollten ausdrücklich in der Beschreibung aufgeführt sein. Vor Abgabe eines Gebotes sollte der Bieter auch alle anderen offenen Fragen, z.B. zum Zustand des Bildes und den Versand- und Zahlungsmodalitäten, mit dem Verkäufer klären. eART.de übernimmt keinerlei Gewähr für die Angaben zum Objekt.

Die Auktion für dieses Los ist beendet. Eine Abgabe von Geboten ist nicht mehr möglich.