Künstler von A bis Z:

Heckel, Erich : Kopf des Geigers, O-Holzschnitt von 1907 im kompletten Heft Das neue Pathos Heft mit 5 OGrafiken(Losnr. 52391)

Heckel, Erich : Kopf des Geigers, O-Holzschnitt von 1907 im kompletten Heft Das neue Pathos Heft mit 5 OGrafiken
Ausrufpreis: 469,00 ¤
Nächstes mögliches Gebot: 469,00 ¤
Sofort-Kauf-Preis: Information 499,00 ¤
Beginn der Auktion: 21/10/17 22:42:23
aktuelles Datum/Zeit: 22/10/17 00:59:32
Ende der Auktion: 28/10/17 22:42:23
Verbleibende Zeit: 6 T. 21 Std. 42 min.
Verkäufer: Moritzchen ( 31)
Standort: Ruhrgebiet

Beschreibung:

Das Neue Pathos, 2(1914), Erstes Heft: hrsg. von Hans Ehrenbaum-Degele, Robert R. Schmidt, Paul Zech. 52 S. Mit 5 Originalgraphiken. 39x28 cm. Interims-OPappband (dieser nach Kriegstod eines der Herausgeber eingeschwärzt; ohne Rücken) mit montiertem Deckelschild. Officina Serpentis für E. W. Tieffenbach, Berlin 1914. Söhn HDO III, 34201. Eines von 250 Exemplaren der Ausgabe B auf holländischem Bütten. Enthält Originalgraphiken von Felix Meseck (Holzschnitt), Waldemar Rösler (Lithographie), Erich Heckel (Holzschnitt "Kopf des Geigers", Dube 109 II B), Jakob Steinhardt (Holzschnitt Landschaft), Emil Rudolf Weiss (Holzschnitt). - Heft anfangs leicht fingerfleckig; Titelblatt und letztes Blatt leimschattig, sonst wohlerhaltenes und sauberes Exemplar. "Bedeutsame frühexpressionistische Zeitschrift für die neue Dichtung und Kunst. Gedichte, Prosa und Szenen junger Autoren in großzügiger Typographie wiedergegeben." (Raabe) - Mit Textbeiträgen von F. Werfel, R. Dehmel, A. Holz, E. Verhaeren u. a. Die Grafiken auf starkem Bütten, mit Seidenhemdchen geschützt, ohne rückseitigen Text. Privatverkauf unter Ausschluß der EU-Gewährleistung! Nur versicherter Versand oder Abholung im Ruhrgebiet.

Hinweis an den Bieter:

Üblicherweise gewährt der Verkäufer ein 14-tägiges Rückgaberecht, Versandkosten trägt der Käufer. Abweichungen hiervon sollten ausdrücklich in der Beschreibung aufgeführt sein. Vor Abgabe eines Gebotes sollte der Bieter auch alle anderen offenen Fragen, z.B. zum Zustand des Bildes und den Versand- und Zahlungsmodalitäten, mit dem Verkäufer klären. eART.de übernimmt keinerlei Gewähr für die Angaben zum Objekt.

Mitbieten zum nächstmöglichen Gebotspreis:

Gebot: 469.00

Höchstgebot

eART.de erhöht Ihr Gebot, wenn nötig, solange, bis Ihr Maximalgebot erreicht ist. Das Maximalgebot bleibt dabei für andere verborgen.

Sofort kaufen für 499.00 €

zum Thema Sofort-Kaufen

Achtung! Durch Wahl dieser Option kommt sofort ein Kaufvertrag zum o.a. Preis zustande. Das Los wird geschlossen, Sie erhalten den Zuschlag und eine weitere Abgabe von Geboten ist nicht mehr möglich.
Diese Option steht nicht mehr zur Verfügung, sobald ein Gebot auf dieses Los abgegeben wurde.

Untergebot abgeben:

zum Thema Untergebot

Der Bieter ist 14 Tage an sein Untergebot gebunden. Wenn der Verkäufer seinen Ausrufpreis während dieser Zeit auf die Höhe des höchsten Untergebots senkt, wird dieses in ein ordentliches Gebot umgewandelt, welches nach Ablauf der Auktionszeit den Zuschlag erhält (falls es nicht mehr überboten wird).