Künstler von A bis Z:

Weber, A. Paul : JUDASLOHN - Handsignierter & colorierter OriginalManuldruck zu den FASTNACHTSPIELEN 1920(Losnr. 80314)

Weber, A. Paul : JUDASLOHN - Handsignierter & colorierter OriginalManuldruck zu den FASTNACHTSPIELEN 1920
Ausrufpreis: 75,00 ¤
Nächstes mögliches Gebot: 75,00 ¤
Sofort-Kauf-Preis: Information 75,00 ¤
Beginn der Auktion: 23/07/17 09:15:12
aktuelles Datum/Zeit: 28/07/17 16:52:46
Ende der Auktion: 30/07/17 09:15:12
Verbleibende Zeit: 1 T. 16 Std. 22 min.
Verkäufer: artaud ( 957)
Standort: bERLIN

Beschreibung:

Handsignierter und colorierter OriginalManuldruck zu Hans Sachs Fastnachtsspielen: Der fahrende Schüler im Paradies - Erschienen bei Erich Matthes in Leipzig 1920 Format ca.: 14,5 x 11,5 cm. - In sehr gutem Zustand: Versand/shipping: BRD 4,00 euro - Europa & Overseas 6.00 euro: Eingeschrieben/registered - Versandkosten entstehen immer nur einmal pro Sendung - Multiple lots maybe combined – Los gastos de envio solamente se cobran una vez por envio – Les frais de port pour plusieurs achats ne s'acquittent qu´une fois par envoi

Das MANUL-Druckverfahren von F.ULLMANN in ZWICKAU ist eine eigene Erfindung des Druckers von weittragendster Bedeutung ( Erich MATTHES Editeur) Der Manuldruck ist ein historisches Flachdruckverfahren. Es wurde 1913 von Fritz Ullmann erfunden und durch eine Umstellung seines Nachnamens benannt. Es diente hauptsächlich dem Druck kleiner Auflagen. Literatur zur Vertiefung: Fritz Ullmann: Manuldruck, 1933 (Graphische Hilfsbücher für den Buchhersteller)


Widerrufsbelehrung

Die folgende Belehrung entspricht dem neuen vom Gesetzgeber in Anlage 1 zu Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 2 EGBGB bereitgestellten und ab 13.06.2014 gültigen Muster für die Widerrufsbelehrung:
Widerrufsbelehrung. Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen 1 Monat ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 1 Monat ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat . Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Paul DUFRASNE, Willdenowstr. 2 in D -13353 Berlin ? Tel.030 461 67 34 - art7@gmx.net mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Der Gesetzgeber stellt in Anlage 2 zu Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 und § 2 Absatz 2 Nummer 2 EGBGB das folgende Muster-Widerrufsformular zur Verfügung: Muster-Widerrufsformular (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An Paul DUFRASNE fotographische-kunst-berlin Willdenowstr. 2 in D - 13353 Berlin und/oder E-Mail-Adresse: art7@gmx.net
Hiermit widerrufe(n) ich/wir .... ... den von mir/uns am ..... abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren ......
Bestellt am ......erhalten am .......
Name des/der Verbraucher(s) ..........
Anschrift des/der Verbraucher(s) ............
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum ........
Unzutreffendes bitte streichen.

Hinweis an den Bieter:

Üblicherweise gewährt der Verkäufer ein 14-tägiges Rückgaberecht, Versandkosten trägt der Käufer. Abweichungen hiervon sollten ausdrücklich in der Beschreibung aufgeführt sein. Vor Abgabe eines Gebotes sollte der Bieter auch alle anderen offenen Fragen, z.B. zum Zustand des Bildes und den Versand- und Zahlungsmodalitäten, mit dem Verkäufer klären. eART.de übernimmt keinerlei Gewähr für die Angaben zum Objekt.

Mitbieten zum nächstmöglichen Gebotspreis:

Gebot: 75.00

Höchstgebot

eART.de erhöht Ihr Gebot, wenn nötig, solange, bis Ihr Maximalgebot erreicht ist. Das Maximalgebot bleibt dabei für andere verborgen.

Sofort kaufen für 75.00 €

zum Thema Sofort-Kaufen

Achtung! Durch Wahl dieser Option kommt sofort ein Kaufvertrag zum o.a. Preis zustande. Das Los wird geschlossen, Sie erhalten den Zuschlag und eine weitere Abgabe von Geboten ist nicht mehr möglich.
Diese Option steht nicht mehr zur Verfügung, sobald ein Gebot auf dieses Los abgegeben wurde.

Untergebot abgeben:

zum Thema Untergebot

Der Bieter ist 14 Tage an sein Untergebot gebunden. Wenn der Verkäufer seinen Ausrufpreis während dieser Zeit auf die Höhe des höchsten Untergebots senkt, wird dieses in ein ordentliches Gebot umgewandelt, welches nach Ablauf der Auktionszeit den Zuschlag erhält (falls es nicht mehr überboten wird).