Künstler von A bis Z:

Orlowski, Hans : recto - Collage (Bildnis) / verso - Kohlezeichnung (Wald), Nachlassstempel(Losnr. 95459)

Orlowski, Hans : recto - Collage (Bildnis) / verso - Kohlezeichnung (Wald), Nachlassstempel
Ausrufpreis: 210,00 ¤
Nächstes mögliches Gebot: 210,00 ¤
Sofort-Kauf-Preis: Information 210,00 ¤
Beginn der Auktion: 10/12/17 13:07:56
aktuelles Datum/Zeit: 16/12/17 19:47:47
Ende der Auktion: 17/12/17 13:07:56
Verbleibende Zeit: 0 T. 17 Std. 20 min.
Verkäufer: MaLaKo ( 27)
Standort:  

Beschreibung:

TITEL: o.T. [recto – abstrahiertes Bildnis, verso – Blick in kargen Wald]; TECHNIK: recto – Collage aus (teilweise farbigen) Papier-, Kartonstücken mit blauer Tusche auf leichtem Karton (wohl verworfene Zeichnung), verso – Kohle; ENTSTEHUNGSJAHR: o.J. [recto - (wohl) um 1960, verso – (wohl) u.r. datiert „2/[19]50“]; GRÖSSE: 53,7x41,4cm; SIGNATUR: unsigniert, verso o.m. Nachlassstempel; ERHALTUNGSZUSTAND: Blattränder mit Beschädigungen (kleine Einrisse, kleine Papierausrisse, Ecken mit Knickspuren); am unteren Blattrand länglicher Papierausriss (nicht in Collage übergehend); partiell leicht fleckig; verso leicht fleckig; PROVENIENZ: Hans-Werner Schwarzenberger (1943-2015, Sohn von Fritz Schwarzenberger (Bearbeiter des Werkverzeichnisses zu Hans Orlowski), (Werbe-)Grafiker, Kunstsammler); VERSANDKOSTEN: EUR 7,- ---Die vorliegende Collage setzte Hans Orlowski aus teilweise farbigen Papier- und Kartonstücken zusammen, welche sich von links nach rechts in einen roten, schwarzen und grünen Bereich anordnen. In der herausgehobenen Mitte lässt sich in den Freiflächen ein in Blau ausgeführtes Bildnis erkennen. Augen, Ohren, Haare, Mund werden jeweils in länglichen, schmalen Strichen umrissen und zeigen wohl das Gesicht eines Mannes, wobei man bei den leeren Augen unter Umständen an einen Blinden denken mag. Die Ausführung in Form kleiner Farbflächen aus welchen sich die Komposition und deren Wirkkraft bilden, findet sich im malerischen Schaffen Orlowskis in der Zeit um 1960 (vgl. hierzu im Werkverzeichnis (1972) u.a. die dort abgebildeten Werke „Mädchenbildnis“ (WV 189), „Verwitternde Steine“ (WV 191)), so dass auch vorliegende Collage in diesen Entstehungszeitraum eingeordnet werden darf. Der karge Wald auf der Rückseite des Blattes dürfte wohl eine frühere, vom Künstler im Späteren verworfene Zeichnung sein. Dass die Nachlassverwalter dieser ‚Wertung‘ folgten, zeigt auch die dortige Anbringung des Nachlassstempels, wodurch diese durchaus schöne und dichte Arbeit gegenüber der Vorderseite als eher untergeordnet erscheint.---

Hinweis an den Bieter:

Üblicherweise gewährt der Verkäufer ein 14-tägiges Rückgaberecht, Versandkosten trägt der Käufer. Abweichungen hiervon sollten ausdrücklich in der Beschreibung aufgeführt sein. Vor Abgabe eines Gebotes sollte der Bieter auch alle anderen offenen Fragen, z.B. zum Zustand des Bildes und den Versand- und Zahlungsmodalitäten, mit dem Verkäufer klären. eART.de übernimmt keinerlei Gewähr für die Angaben zum Objekt.

Mitbieten zum nächstmöglichen Gebotspreis:

Gebot: 210.00

Höchstgebot

eART.de erhöht Ihr Gebot, wenn nötig, solange, bis Ihr Maximalgebot erreicht ist. Das Maximalgebot bleibt dabei für andere verborgen.

Sofort kaufen für 210.00 €

zum Thema Sofort-Kaufen

Achtung! Durch Wahl dieser Option kommt sofort ein Kaufvertrag zum o.a. Preis zustande. Das Los wird geschlossen, Sie erhalten den Zuschlag und eine weitere Abgabe von Geboten ist nicht mehr möglich.
Diese Option steht nicht mehr zur Verfügung, sobald ein Gebot auf dieses Los abgegeben wurde.

Untergebot abgeben:

zum Thema Untergebot

Der Bieter ist 14 Tage an sein Untergebot gebunden. Wenn der Verkäufer seinen Ausrufpreis während dieser Zeit auf die Höhe des höchsten Untergebots senkt, wird dieses in ein ordentliches Gebot umgewandelt, welches nach Ablauf der Auktionszeit den Zuschlag erhält (falls es nicht mehr überboten wird).