Künstler von A bis Z:

Orlowski, Hans : Kreidezeichnung -Studie zu Variéte (1932)- Künstlersignum(Losnr. 95526)

Orlowski, Hans : Kreidezeichnung -Studie zu Variéte (1932)- Künstlersignum
Ausrufpreis: 260,00 ¤
Nächstes mögliches Gebot: 260,00 ¤
Sofort-Kauf-Preis: Information 260,00 ¤
Beginn der Auktion: 15/10/17 09:31:51
aktuelles Datum/Zeit: 22/10/17 01:10:30
Ende der Auktion: 22/10/17 09:31:51
Verbleibende Zeit: 0 T. 8 Std. 21 min.
Verkäufer: MaLaKo ( 27)
Standort:  

Beschreibung:

TITEL: o.T. [„Studie zu dem Bilde ‚Variéte‘[sic]“, so verso am unteren Rand in Blei bez.; die Mischtechnik „Variété“ im Werkverzeichnis: 1932.37 (verbrannt)]; TECHNIK: schwarze Kreide auf Maschinenbütten; ENTSTEHUNGSJAHR: verso u.m. in Blei datiert „1932“; GRÖSSE: 54,3x37,7cm; SIGNATUR: u.r. in Blei mt dem Künstlersignum, sowie verso u.m. in Blei mit dem Künstlernamen bez.; ERHALTUNGSZUSTAND: in der Blattmitte horizontal verlaufende Faltspur; Blattränder mit leichten Abrissspuren; am linken Blattrand oben zwei kleine Einrisse (Länge 1cm bzw. 2cm), sowie darüber kleine Quetschung; in den vier Ecken kleine Einstichlöcher; unterer Blattrand links mit minimalem Papierverlust, sowie leichte Quetschung; leichte Druckstellen im Blatt; mitunter etwas fleckig; verso etwas fleckig; VERSANDKOSTEN: EUR 7,- ---Das vorliegende Werk ist der rückseitigen Bezeichnung nach eine Studie zu der Mischtechnik „Variété“[sic] aus dem Jahr 1932 (im WV verzeichnet unter 1932.37 (Hans-Orlowski-Kreis (Hrsg.) (1972): Werkverzeichnis Hans Orlowski (bearb. v. Fritz Schwarzenberger); Berlin; S. 10). Jene war vormals im Besitz von Wolfgang Gurlitt, ist heute aber nicht mehr überliefert, da sie, dem Werkverzeichnis folgend, verbrannte. Orlowski war zu dieser Zeit (1932) gerade frisch ernannter Professor an der Kunstgewerbeschule Charlottenburg. Vom Einfluss des Expressionismus hatte er sich seit etwa acht Jahren gelöst und suchte eine eigene expressiv-realistische Bildsprache. Doch zugleich greift er mit dem Varieté-Thema ein Motiv auf, welches sich gerade bei Künstlern des Expressionismus zu Beginn des 20. Jahrhunderts großer Beliebtheit erfreute. Sicherlich zeigt die hier dargestellte junge Frau sich in einer deutlich realistischen Ausführung. – Haltung, Körper und Bildaufbau an sich geben mehr das Gesehene als das Empfundene des Künstler wider. Einzig die Licht- und Schattensetzung durch zarte bis satte Schwarzflächen mag an eine expressive Dynamik und Impulsivität denken lassen. Aufgrund dieser zeichnerischen Ausführungen wie auch aufgrund des Entstehungsjahrs, mag man daher versucht sein, diese ‚Varieté-Studie‘ in eine „Zeit des Übergangs vom Suchen und Experimentieren zu einem persönlichen Stil und eigener Formensprache“ (ebd.; S. 3) einzuordnen. Sehr schöne figürliche Komposition aus dem verhältnismäßig frühen Schaffen des Künstlers.---

Hinweis an den Bieter:

Üblicherweise gewährt der Verkäufer ein 14-tägiges Rückgaberecht, Versandkosten trägt der Käufer. Abweichungen hiervon sollten ausdrücklich in der Beschreibung aufgeführt sein. Vor Abgabe eines Gebotes sollte der Bieter auch alle anderen offenen Fragen, z.B. zum Zustand des Bildes und den Versand- und Zahlungsmodalitäten, mit dem Verkäufer klären. eART.de übernimmt keinerlei Gewähr für die Angaben zum Objekt.

Mitbieten zum nächstmöglichen Gebotspreis:

Gebot: 260.00

Höchstgebot

eART.de erhöht Ihr Gebot, wenn nötig, solange, bis Ihr Maximalgebot erreicht ist. Das Maximalgebot bleibt dabei für andere verborgen.

Sofort kaufen für 260.00 €

zum Thema Sofort-Kaufen

Achtung! Durch Wahl dieser Option kommt sofort ein Kaufvertrag zum o.a. Preis zustande. Das Los wird geschlossen, Sie erhalten den Zuschlag und eine weitere Abgabe von Geboten ist nicht mehr möglich.
Diese Option steht nicht mehr zur Verfügung, sobald ein Gebot auf dieses Los abgegeben wurde.

Untergebot abgeben:

zum Thema Untergebot

Der Bieter ist 14 Tage an sein Untergebot gebunden. Wenn der Verkäufer seinen Ausrufpreis während dieser Zeit auf die Höhe des höchsten Untergebots senkt, wird dieses in ein ordentliches Gebot umgewandelt, welches nach Ablauf der Auktionszeit den Zuschlag erhält (falls es nicht mehr überboten wird).